Lese-Zeit: Alles Glück kommt nie

DSC_0026 - Kopie

Manche Bücher lesen sich einfach so weg. Von denen kann man als Leser gar nicht genug bekommen und ist sogar traurig, wenn das Ende naht. Dann gibt es die Bücher, die einfach keinen Spaß machen und die man letztendlich einfach wieder zuklappt und mit einem freundlichen Lächeln in einen Bücherschrank in der Heimatstadt stellt.

Die dritte Sorte ist für mich die Schlimmste. Bücher, die nicht Fisch, nicht Fleisch sind. Das sind die, die ich nicht wirklich gerne lese, aber irgendwie auch nicht weglegen kann.

Genauso eines habe ich im Moment am Wickel. Wobei der Moment schon ziemlich lange dauert…

„Alles Glück kommt nie“ heißt das gute Stück und ist von Anna Gavalda.

Mein erstes Buch von dieser Autorin („Zusammen ist man weniger allein“) habe ich damals verschlungen. Als ich dann vor einigen Wochen auf einem Flohmarkt ein weiteres Exemplar von ihr entdeckte, war ich voller Vorfreude darauf.

Und seitdem kaue ich an dem 600-Seiten-Wälzer herum. Warum ich es nicht weglege? Weil mich der Klappentext so neugierig gemacht hatte, dass ich nun die Geschichte, die dahinter steckt und die doch irgendwo in diesem Buch zu finden sein muss, kennen lernen möchte. Ich kann gar nicht genau sagen, was mir das Lesen so verleidet – ist es der Perspektiv wechsel, der teilweise sogar mitten in einem Absatz stattfindet? (Was mich übrigens bevor ich mich mit dem Handwerk des Schreibens beschäftigt habe, überhaupt nicht gestört hätte) Ist es, weil mich die Art wie sie langsam zum Kern der Geschichte vordringt langweilt? Oder kann ich einfach intellektuell hier nicht mithalten? Manchmal denke ich das.

Wobei mich das Buch, die Geschichte gestern überrascht hat. Urplötzlich hatte ich das Gefühl, ein anderes Buch zu lesen. Nach immerhin knapp 400 Seiten. Auf einmal hatte mich die Geschichte gepackt, mitgerissen und ich habe ca. 80 Seiten mit einem Schlag weg gelesen. Nun bin ich gespannt, was mich auf den letzten 120 Seiten noch erwartet. Hoffentlich ein weiteres Lesevergnügen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s