NaNoWriMo 2014 – Die Vorbereitungen

Morgen ist es nun so weit – der NaNoWriMo 2014 startet! Und ich bin aufgeregt und voller Vorfreude. Der Arbeitstitel für mein Projekt steht: Ausgezogen. Ansonsten gibt es einen grob gestrickten Handlungsfaden und meine Figuren habe ich zum größten Teil schon zum Leben erweckt. Die Namen der Eltern standen ja bereits fest und nun habe ich auch den Sohn getauft – Benjamin heißt er, Kurzform – Ihr erratet es sicher – ist Benny. Wie seine Mutter wohl darauf reagieren wird, dass er sich an seinem neuen Wohnort schlicht als „Ben“ vorstellt…?

DSC_0004 (2)

01. November 2014, 1.667 Wörter – vielleicht kann ich morgen um diese Zeit in dieser Zeile schon einen Haken machen!

Inmitten meines wohl sortierten Pinnwand-Chaos hängt außerdem eine Liste mit dem Tagespensum. Bei 50.000 Wörtern in 30 Tagen sind das im Schnitt 1.667 Wörter pro Tag. Was dann auch mein jeweiliges Minimum sein wird. Und dabei geht es dann natürlich noch in keinster Weise um die perfekte Grammatik oder darum, dass die Geschichte komplett schlüssig ist. Es geht rein um das erzählen, es einfach mal laufen lassen. Soweit die Theorie, ich werde an dieser Stelle täglich eine Meldung aus der Praxis abgeben.

Advertisements

2 Gedanken zu „NaNoWriMo 2014 – Die Vorbereitungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s