NaNoWriMo / Tag 7 – Wo ist die Schallmauer?

Meine Protagonistin, allen ja schon als Heike bekannt, ist mir gestern und heute wie ein scheuer Gaul durch gegangen. Wie gehabt, habe ich heute Morgen meine 1.667 Wörter angepeilt und um 9.15 Uhr hatte ich bereits über 1.200 Wörter. Was mir gut in den Kram gepasst hat, da ich dann andere Termine hatte. Die restlichen 500 für diesen Tag liefen genauso wie geschnitten Brot. Also alles bestens! Oder?

Irgendwann, während ich schreiberisch um ein Haar die Schallmauer durchschrieben hätte, ging mir auf, dass sich meine Geschichte gerade zu schnell entwickelt. Wie? Heike packt gerade scheinbar endgültig ihre Sachen? Und das auf Seite 26? Das wird dann wohl nur eine etwas zu lang geratene Kurzgeschichte. 

Aber: HALT! Von einer Kurzgeschichte kann gar keine Rede sein. Ich muss lediglich mein Zugpferd wieder einfangen, beruhigen und es davon überzeugen, dass es etwas langsamer unterwegs sein soll.

Was bedeutet das für mich? Das ich heute Abend noch in Ruhe das bisher geschriebene lesen werde, um zu schauen, an welcher Stelle ich begonnen habe, eine Abkürzung zu nehmen. Und genau da werde ich dann morgen wieder ansetzen.

Also kein Problem, sondern nur ein bisschen zusätzliche Arbeit, die über kurz oder lang sowieso auf mich zugekommen wäre. Und da ist mir früher doch viel lieber als später.

Mein WordCount steht heute bei 13.108 Wörtern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s