NaNoWriMo / Tag 10 – Ich brauche mehr Details

Ein Drittel des NaNoWriMo´s ist tatsächlich schon vorbei. Ich beschließe diesen 10. Tag mit einem WordCount von 18.418, somit sind heute 1.746 Wörter dazu gekommen.

Und was macht meine Geschichte? Es hat ihr definitiv gut getan, dass ich sie entschleunigt habe und es mehr Details und Beschreibungen gibt. Es ist sozusagen mehr Leben in die Bude gekommen. Wobei ich merke, dass ich jetzt durchaus das andere Extrem ansteuere:

Heike wusch sich kurz die Finger, füllte noch den fast leeren Seifenspender auf und ging danach in die Küche.

Der Seifenspender ist sicher nicht nötig, um die Geschichte voranzutreiben. Außer ich würde ihn an anderer Stelle wieder „aufleben“ lassen, sprich zum Beispiel als Zankapfel zwischen Heike und Jens werfen: „Nie füllst Du den Seifenspender auf!“ Mache ich aber nicht. Trotzdem macht es diesen kleinen Satz lebendiger, aber ob der Seifenspender letztendlich bleiben wird – das muss ich im Moment noch nicht wissen. Die Überarbeitung kommt später.

Interessanterweise habe ich gerade jetzt erst bemerkt, dass ich vom Finger- und nicht vom Händewaschen geschrieben habe. Aber auch solche „Sachen“ können später noch leicht „bereinigt“ werden. Wichtig ist es, dass ich heute wieder einige Erkenntnisse über meine Geschichte gewonnen und meine Figuren noch besser kennengelernt habe. Und damit schließe ich auch diesen Tag zufrieden ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s