NaNoWriMo / Tag 15 – Resümee der 2. Woche

Den 15. Tag schließe ich erneut mit 1.692 Wörtern und einem WordCount von 27.133 ab!

Die 2. Woche ist tatsächlich schon vorbei, die Zeit verfliegt. Hier nun wieder ein paar Fragen von Tinka, die sich hervorragend eignen, um ein Resümee zu ziehen:

Wie lief es in dieser Woche? Hast du geschafft, was du dir vorgenommen hast? Bist du noch im Plan?

Die Woche lief wirklich gut. Ich hatte mir „nur“ vorgenommen weiterhin täglich mindestens 1.667 Wörter zu schreiben. Und das habe ich getan, liege also voll im Plan.

Sträuben sich deine Charaktere oder sind sie brav?

Meine Figuren spielen mit mir ein wenig Achterbahn. Immer wenn ich gerade denke, dass ich sie jetzt aber gut kenne, dann finde ich mich plötzlich mitten in einer Szene wieder – die übrigens nicht geplant war und wer weiß woher kommt – und die mir diese Figur wieder in einem anderen Licht zeigt. Interessant, keine Frage. Aber manchmal ehrlich gesagt auch anstrengend…

Bist schon von deinem Plot abgewichen oder hast du von Anfang an ohne geschrieben?

Meinem grob gestrickten Handlungsfaden bin ich weitestgehend gefolgt, aber zum Einen schreibe ich das Ganze nicht „einfach“ von Anfang bis Ende (oder umgekehrt…), sondern ein wenig Kreuz und Quer, und zum Anderen haben sich einige interessante Dinge ergeben, die nicht alles über den Haufen geworfen haben, aber Ergänzungen und Erklärungen darstellen, die ich nach und nach einbaue.

Hast du schon ein bisschen geschummelt, also angefangen deine Geschichte zu strecken, weil du gemerkt hast, dass du vielleicht mit den 50.000 Wörtern für nicht hinkommst? Oder musst du eher noch Wörter dranhängen, um deine Geschichte zu beenden?

Im Moment sieht es gar nicht danach aus, als müsste ich irgendwann irgendwo strecken. Ich kann die meiste Zeit recht flüssig schreiben und werde (Standpunkt heute) relativ locker und flockig in Richtung der 50.000 gehen können, ohne etwas strecken zu müssen. Da habe ich seit meinem ersten Versuch dazu gelernt. Da ist mir nämlich genau das passiert – ich wusste einfach nicht mehr was ich noch schreiben sollte. Und sollte ich doch von meinem Schreiber-Ross herunterpurzeln, dann werde ich es Euch wissen lassen!

Durch die NaNo-Seite, Foren und Gruppen hat man viele Möglichkeiten, sich mit anderen Autoren zu vernetzen. Hast du schon tolle neue Leute kennengelernt und zarte Freundschaftsbande für die Zukunft geknüpft?

Ja, das eine und andere hat sich ergeben und – egal was danach bleibt – es ist einfach spannend mit so vielen zusammen dieses Schreib-Erlebnis zu teilen. Leider kann ich nur selten an den Schreibtouren teilnehmen, aber ich „melde“ mich trotzdem jeden Tag in der facebook Gruppe, an der ich teilnehme und so fühle ich mich nicht allein und wesentlich motivierter.

Was motiviert dich im Moment am meisten?

Zu erleben, wie eine kleine Idee mit jedem Tag wächst und lebendig wird.

Advertisements

2 Gedanken zu „NaNoWriMo / Tag 15 – Resümee der 2. Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s