Schreib-Alltag: Halbzeit!

Die Hälfte des Monats Januar ist tatsächlich schon vorbei. Zeit für mich ein kleines Resümee zu ziehen. Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, nehme ich an der Aktion Schreibmonat Januar teil. Meine Zielvorgabe für diesen Monat lautete 20.000 Wörter zu schreiben.

Bisher lief es leider recht holperig, da das Leben außerhalb meiner Schreib-Welt im Moment viel Raum einnimmt. Raum, der so nicht eingeplant war.

„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ – so heißt es eben schon in dem Lied „Beautiful boy“ von John Lennon. Übrigens habe ich gerade bei Wiki gelesen, dass er dieses Zitat wohl von Henry Miller gemopst haben soll?? Aber egal, von wem es nun stammt: es ist nur allzu wahr, was ich z. Zt. eben auch wieder mal zu spüren bekomme.

Aber nun zu dem, was ich tatsächlich geschafft habe.

1. Mein NaNo-Roman „Ausgezogen“ macht gute Fortschritte. Nein, ich bin nicht so weit wie ich es mir vorgestellt hatte, aber auf einem guten Schreib-Weg. Dazu wird es dann auch nochmal einen gesonderten Beitrag inkl. einer weiteren ungeschminkten Leseprobe geben.

2. Der Schreibkick für den Januar (Ins Netz gegangen) wird wohl auch noch rechtzeitig fertig. Die Idee steht und die Geschichte ist ca. zur Hälfte geschrieben. Das Ergebnis werde ich dann am 01. Februar einstellen.

3. Zwei Beiträge für den Städteblog Hannover sollen es in diesem Monat werden, einer ist fertig, einer in Arbeit – also alles bestens!

Ansonsten lese ich fleißig an unserem gemeinsamen Kinderbuch, damit es auch mit der Überarbeitung voran gehen kann. Und ich kann Euch sagen: es ist immer wieder spannend, längere Geschichten nach dem Schreiben am Stück zu lesen – ein bisschen, als ob man wieder Neuland entdeckt.

Die neue Kategorie „Geschichten-Zeit“ ist inzwischen auch auf meinem Blog angekommen. Den Anfang machte hier meine Kurzgeschichte „Clarissa Lichtblau“. Die nächste wird es dann Mitte Februar geben. Die Kategorien „Schreib-ABC“ und „Interviews“ werden dann nach und nach folgen.

Um nochmal auf das Ziel des Schreibmonats zurück zu kommen. Bis heute habe ich 7.319 Wörter geschrieben. Ich gehe im Moment davon aus, dass ich mein Monatsziel, die 20.000 Wörter auf jeden Fall noch erreichen werde.

Soviel für Heute aus meiner Schreib-Welt. Ich hoffe, wir lesen uns wieder!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s