Lese-Zeit: Omas Erdbeer-paradies

DSC_0026 - Kopie

Der nächste Griff in mein Bald-lesen-Bücher-Regal zauberte eins von den Büchern hervor, die ich mir zum zwischendurch lesen angeschafft habe. Etwas zum reinlesen und wohlfühlen. Keine Morde oder andere Grausamkeiten, stattdessen locker-flockig-witzig.

Die Geschichte hat mich auf die Insel Föhr entführt, mitten hinein in Omas Erdbeer-paradies. Janne Mommsen hat die charmante, rüstige und sehr kecke Oma Imke ins Leben gerufen und über sie und ihre Familie die wildesten Geschichten erzählt.

Was ist denn nun eigentlich dieses Erdbeer-paradies? Tja, irgendwie eine Mischung aus einem Gasthaus, einer Diskothek und einem Laden für alle Gelegenheiten. Und der soll – laut dem Wirt Arne, Oma Imkes Sohn – nun wieder ganz groß rauskommen.

Man ahnt es rasch, Arne braucht dringend Hilfe, denn so ganz up to date ist der Gute nicht. Wie gut, dass Omas Enkelin gerade in der großen weiten Welt Schiffbruch erlitten hat und nun eine neue Herausforderung sucht.

„Turbulenter und liebenswerter als bei Oma Imke und ihrer Familie ging´s auf deutschen Inseln selten zu“ – diesen Worten auf der Rückseite des Buches schließe ich mich gerne an.

Kleiner Hinweis noch für alle, die Serien gern der Reihe nach lesen – das Buch ist der vierte Teil von vieren. Was ich erst hinterher bemerkt habe. Meinem Lese-Spaß hat das aber keinen Abbruch getan. Ob ich die anderen auch noch lese? Warum nicht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s