Lese-Zeit: Der Sommer der Blaubeeren

Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass es von Juni bis September verdächtig viele Romane mit dem Wort Sommer im Titel gibt? Wenn Ihr so wie ich Leseratten, Bücherwürmer oder ähnliche „Seitenfresser“ seid, dann bestimmt. Und? Erliegt Ihr hin und wieder diesem „unwahrscheinlich geschickten“ Marketing? Ich ganz offensichtlich ja!

DSC_0026 - Kopie

Vor einigen Wochen war es der Sommer der Frauen und diesmal Der Sommer der Blaubeeren. Allein in das Cover hatte ich mich schon vor etlichen Wochen verliebt. Blau-weiß-rot – Blaubeeren, Blüten und weißes Holz. Trotzdem habe ich mir das Buch nicht gekauft, da ich mir mal wieder einen Bücherkaufstopp auferlegt hatte. Und dann kam ein Flohmarkt…
Kurz darauf folgte ich der Protagonistin Ellen Branford bereits in einen abgelegenen Küstenort, der sich Beacon nennt. Abgelegen, Küstenort. Ich war auf der richtigen Spur!

Ich las die ersten Seiten und mit jeder Seite wurde mein Enthusiasmus kleiner. Die Autorin Mary Simses hat es geschafft, dass ich auf den ersten 30 Seiten um ein Haar eingeschlafen wäre. Lange Szenen, die so ausführlich beschrieben wurden, dass ich das Buch am liebsten zur Seite gelegt hätte. Dazu muss man sagen, dass ich ein Fan von Beschreibungen bin. Bisher habe ich auch noch nicht heraus gefunden woran es gelegen hat.

Da ich mich aber ursprünglich in dieses Buch (oder vielmehr sein Kleid) verliebt hatte, las ich weiter. Und was soll ich sagen? Mein Lese-Spaß nahm zu, während die Geschichte langsam Fahrt aufnahm.

Insgesamt hatte die Geschichte mit meinen Vorstellungen – nach dem Lesen des Klappentextes – so rein gar nichts zu tun. Was ja oft passiert und was mich schon zu Lese-Überraschungen geführt hat, die ich nicht mehr missen möchte.

Dennoch schließe ich mich Tinkas Fazit in ihren Buchgedanken an (die Ihr hier finden könnt und in denen auch eine schöne Beschreibung der Geschichte zu lesen ist): eine lohnende Geschichte!

Advertisements

2 Gedanken zu „Lese-Zeit: Der Sommer der Blaubeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s