Lese-Zeit: Ein Jahr in Amsterdam

Wer meine Lese-Zeit Beiträge noch nicht kennt, kann hier erfahren warum und wieso ich sie schreibe!

DSC_0026 - Kopie

Vor einigen Wochen saß ich glücklich in Amsterdam in einem Café, aß einen genial leckeren Kuchen und dachte: Warum hast Du eigentlich das Buch Ein Jahr in Amsterdam noch nicht gelesen? So vor der Reise wäre das doch nett gewesen!

Die Lösung fand ich zuhause in meinem Bücherregal. An die 20 Bände aus der Reihe Ein Jahr in befanden sich bereits in meinem Regal. … in Amsterdam jedoch nicht. Das schrie nach einer Bestellung. Kurz darauf hielt ich es bereits glücklich in Händen und nach wenigen Tagen war es auch schon gelesen.

Bettina Baltschev – die Autorin und Amsterdamerin auf Zeit – hatte sich nach einer Mann-und-Job-weg-Pechsträhne kurzerhand entschlossen ins Heimatland ihres früheren Lieblingssängers Hermann van Veen umzusiedeln. Schon bald darauf kurvt sie auf einem himmelblauen Fahrrad im orangefarbenen Regenzeug durch die Grachtenstadt und lernt Amsterdam nicht nur kennen sondern nach und nach auch lieben.

Und ich liebe es mit dieser Bücher-Reihe durch die Welt zu reisen. Erst im Januar war ich ja in Wien und nun eben in Amsterdam. Der Lese-Spaß hängt selbstverständlich davon ab, wie gut es die jeweiligen Autorinnen schaffen, mich als Leserin mit auf ihre Reisen zu nehmen. Bettina Baltschev hat mich recht bereitwillig mitreisen lassen, dennoch gibt es andere, wie z. B. Ein Jahr in Neuseeland die mir besser gefallen haben.

Trotzdem: Es hat Spaß gemacht, die Stadt im Nachhinein noch ein weiteres Mal lesend zu erkunden, wobei meine Meinung schon vorher fest stand: Amsterdam ist nicht nur eine Reise wert!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Lese-Zeit: Ein Jahr in Amsterdam

  1. Pingback: Lese-Zeit: Ein Jahr in Lissabon | Nicole Vergin - Autorin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s