Schreibkick: Eis – Teil 1

Gestern war wieder Schreibkick-Zeit. Das Thema lautete: EIS. Und ich saß hier mit meiner Idee, hatte den vierten Anfang geschrieben und kam nicht klar. Gut, im Moment ist es auch zeitlich schwierig, so dass ich meist nur 10 – 20 Minuten am Stück daran gesessen habe. Nun habe ich einen Anfang, der mir ganz gut gefällt, aber das Ganze jetzt mal eben zu Ende schreiben… no way! Aber in die Tonne treten möchte ich es auch nicht, also…

IDEE!!!

7 Tage schreibe ich täglich 10 Minuten an der Geschichte weiter. Ich habe keinen Plot, keine ausgearbeiteten Figuren, nur eine ungefähre Ahnung wo es hingehen soll… eine sehr ungefähre. Und ich werde diese 10 Minuten einfach nur schreiben. Ohne grübeln, ohne Wenn und Aber. Ob die Geschichte schon vor Ablauf der 7 Tage fertig wird oder dann immer noch kein Ende gefunden hat? Keine Ahnung! Das werde ich sehen und lasse mich einfach überraschen.

Und wenn Ihr nun beschlossen habt, mich bei meiner wirren Idee die nächsten Tage zu begleiten, dann könnt Ihr hier im Anschluss den ersten Teil lesen. Diesen habe ich übrigens nicht in 10 Minuten geschrieben. Also, viel Spaß und bis morgen!

Eiskalt
von Nicole Vergin

„Was kommt denn da leckeres auf Dich zu?“
„Wer“, korrigierte Oda ihre Freundin Lisa automatisch, „und der kommt nicht auf mich zu.“
Trotzdem fühlte es sich plötzlich an, als sei ihr Mund eine Wüste. Staubtrocken. Oda wollte den Blick abwenden, aber der Blick des Mannes, der da auf sie zukam nahm sie trotz der Entfernung von vier, fünf Metern gefangen.
„Komm tanzen!“
Sie ergriff seine ausgestreckte Hand, zuckte kurz zusammen, als sie spürte wie kalt diese war, und ging wortlos mit ihm zur Tanzfläche. Der Beat, der aus den großen Lautsprecherboxen dröhnte, rückte in den Hintergrund.
Der Fremde drehte sich zu ihr und begann zu tanzen. Sein schlanker Körper schien sich wie von selbst der Musik anzupassen, obwohl die Bewegungen auf Oda trotzdem hart wirkten. Während sie selber sich dem Rhythmus hingab, konnte sie die Augen kaum von ihm lassen. Schlank, groß, dunkelbraune fast schwarze Haare. Und dann diese Augen, die sie festzuhalten schienen. Dunkelblau, tief. Wie ein eisiger Gletscher in der Sonne.

Eine knappe Stunde später saß sie neben ihrer Freundin Lisa an der Bar und trank einen giftgrünen Cocktail.
„Und? Was war das für ein Typ?“ Lisa sah sie neugierig an.
„Haakon, heißt er. Und morgen tanzen wir wieder.“ Oda rührte mit dem Strohhalm in ihrem Getränk herum. „Mehr weiß ich auch nicht.“
„Morgen tanzt Ihr wieder?“
„Ja, das hat er gesagt, bevor er sich umdrehte und in der Menge verschwand. Naja, und seinen Namen. Haakon.“ Ihr Gesicht nahm einen schwärmerischen Ausdruck an. „Er ist der Wahnsinn, Lisa.“
Die Augen der Freundin blickten besorgt. „Oda, so kenne ich Dich ja gar nicht.“
„Naja, bisher ist mir wohl nie der Richtige begegnet.“
„Der Richtige? Du hast eine knappe Stunde mit einem Kerl namens Haakon getanzt, der zugegebenermaßen unglaublich gut aussieht, und Du nennst ihn den Richtigen?“
Oda zuckte mit den Schultern. „Du hast mir doch immer gepredigt, ich solle mal spontan sein, mich fallenlassen, nicht so ein Mauerblümchen sein. Und nun? Ist es auch wieder nicht richtig. Ich tanze morgen wieder mit ihm. Da wird ja wohl nichts Schlimmes dabei sein.“ Mit diesen Worten stand sie auf. „Ich gehe jetzt. Gute Nacht.“

Unter den verwirrt dreinblickenden Augen der Freundin machte sie auf dem Absatz kehrt und verließ die Disko. „Morgen tanzen wir wieder“, sang es währenddessen in ihr und diese Stimme sorgte sogar dafür, dass das leichte Frösteln, dass sie seit Haakons Berührung verspürte, in den Hintergrund rückte.

Und hier gehts zu Teil 2!

Das Thema für den nächsten Monat lautet: Wasserfall

Diesen Monat waren dabei:

Sabi-writing-whatever
Veronika
Surf your inspiration
words-with-passion
Eva
Connys Schreibwelt

Advertisements

4 Gedanken zu „Schreibkick: Eis – Teil 1

  1. Pingback: Schreibkick: Eis – Teil 2 | Nicole Vergin

  2. Pingback: Schreibkick #29: Das Eis | Connys Schreibwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s