Lese-Zeit: Amy & Isabelle

DSC_0026 - Kopie

Vor ca. zwei Jahren stolperte ich in einem Buchladen über das Buch Blick aufs Meer von Elizabeth Strout. Das Wort MEER zieht mich ja immer magisch an und so las ich den Klappentext. Ja, es klang interessant und war zudem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet. Nun denn… direkt daneben lag Amy & Isabelle. Ich kaufte Beide und ließ sie bis zu meinem Urlaub in diesem Jahr in meinem Bald-lesen-Regal stehen.

Beide wanderten in meinen Koffer, aber ich begann mit Amy & Isabelle, dem ersten Buch der Autorin.

Eine miefige, Sommer-stickige Kleinstadt in New England. Eine allein erziehende Mutter mit ihrer recht bieder wirkenden Teenager Tochter. Die Geschichte beginnt in der Gegenwart, mit Einsprengsel aus der Vergangenheit. Die Vergangenheit, die zu dieser Geschichte geführt hat. Nach einer Weile bleibt die Erzählerin in der Vergangenheit und erzählt diese bis zu dem Punkt in der Gegenwart. Von da aus erzählt sie dann geradlinig weiter. Verwirrend? Ja, fand ich auch. Aber vielleicht stört das Andere beim lesen nicht so wie mich. Die Geschmäcker sind ja verschieden.

Nun aber zu der Geschichte. Während Amy vom biederen Teeny zur Rotznase und – in den Augen einiger wohlmeinender Menschen – zum Flittchen wird, versucht ihre Mutter Isabelle überall einen guten und vor allem sauberen (in jeder Beziehung) Eindruck zu hinterlassen. Ganz nebenbei geifert sie jedoch einem verheirateten Mann hinterher.

Es kommt zum Eklat, als die unsittlichen Spielchen der Tochter ans Tageslicht kommen und ein tiefer Graben verläuft von da an zwischen Mutter und Tochter.

„Was für ein Vergnügen, die Welt dieses Buches zu betreten“, so schrieb The New Yorker. – Darüber kann man definitiv geteilter Meinung sein.

Advertisements

2 Gedanken zu „Lese-Zeit: Amy & Isabelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s