Vorlesetag 2016 – Adola Adebar erzählt magische Geschichten aus Rehburg-Loccum

Jeder, der länger in einem Ort wohnt, hört nach und nach Geschichten, die sich so – oder auch ein wenig anders – abgespielt haben sollen.

storchIch lebe inzwischen seit über 20 Jahren in Rehburg-Loccum und erst jetzt habe ich die magische Seite unserer Stadt kennengelernt… durch meinen neuen gefiederten Freund Adola Adebar. Ein Storch, der sein Nest auf dem Polizeigebäude im Ortsteil Rehburg hat. Und von dort hat er natürlich einen wunderbaren Überblick und bekommt so einiges mit, was uns hier am Boden entgeht…

All die Geschichten über Fabelwesen, Geister und etliche andere Gestalten hat er mir erzählt und ich darf sie nun für ihn aufschreiben!

Und wie ich Euch bereits in einem der letzten Beiträge berichtet hatte, wird es in Zusammenarbeit mit dem Lesenetzwerk Rehburg-Loccum mit diesen Geschichten eine Lesung (anlässlich des jährlichen Vorlesetags) in der Stadtbücherei in Rehburg geben und zwar am

                                                  22. November, 16.30 Uhr.

Also, macht Euch auf den Weg, lauscht den Geschichten von Adola Adebar und lernt die magische und phantastische Seite unserer schönen Stadt Rehburg-Loccum kennen – wir freuen uns auf Euch!

Advertisements

2 Gedanken zu „Vorlesetag 2016 – Adola Adebar erzählt magische Geschichten aus Rehburg-Loccum

  1. Pingback: Schreib-Alltag: So geht´s weiter! | Nicole Vergin

  2. Pingback: NaNoWriMo – Letzte Vorbereitungen und Tinkas NaNo-Fragen Teil 2 | Nicole Vergin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s