Schreib-Alltag: So geht´s weiter!

Und was ist mit Schreiben?! – so lautete die Überschrift meines letzten Schreib-Alltag Beitrags. Wie geht es denn nun weiter? Woran arbeite ich den Rest des Jahres 2016?

DSC_0003 - Kopie

Ganz aktuell natürlich an den Rehburg-Loccumer Kindergeschichten für die Lesung am 22. November. Und ich kann Euch sagen, es ist ein Heidenspaß all den magischen Figuren und Gestalten quer durch unsere Stadt hinterher zu jagen und das Erlebte dann in Worte zu fassen!

Daran, dass ich tatsächlich wieder schreibe (in dem Fall ist der Vorgang des Tippens gemeint) merkt Ihr schon, dass es meiner Hand deutlich besser geht! DANKE für all die lieben Genesungswünsche – sie haben super geholfen!

Ob es ausreicht, um damit den NaNoWriMo zu bestreiten… weiß ich noch nicht. Aber ich bin sozusagen guter Hoffnung! Und sollte sich diese Hoffnung bewahrheiten, dann starte ich am 01. November mit… ja, womit eigentlich? Das italienische Plotbunny, das in diesem Jahr eigentlich das Licht meiner Schreib-Welt erblicken sollte, würde eine Menge Planung und Recherche bedeuten. Das ist zeitlich für mich im Moment einfach nicht drin.

Aber ganz passend (?) kam meine Muse kürzlich mit so einer winzig kleinen Idee um die Ecke… „Also wirklich nichts Großes“, wie sie mir versicherte und ja, was soll ich sagen: ich biss an! Na prima, dann hat Nicole ja nun vorsichtshalber einen Plot in der Schreib-Tasche und kann dann – im Fall des NaNo-Falls – durchstarten.

Öh… nö. Hab ich nicht. Und werde ich auch nicht vorher basteln. „Bist Du so nicht schon mal 2011 auf die NaNo-Nase gefallen“, zischt mir mein Kritiker zu. Yep, bin ich. ABER: no risk, no fun. Ich habe eine Anfangs- und eine Endszene vor meinem geistigen Auge. Ich habe drei Protagonistinnen, die eine werde ich nehmen und aus der Ich-Perspektive schreiben. Ach ja, Ich-Perspektive war ja bisher nie so mein Schreib-Fall…

Leute, es wird ein Abenteuer. Ganz klar! Also drückt mir bitte weiter die Daumen, dass ich teilnehmen kann!

Ach ja, außerdem plane ich gerade etwas für die Adventszeit. Was, bleibt noch ein Geheimnis. Aber eins schon mal vorweg: es wird ein echtes Herzensprojekt!

Advertisements

5 Gedanken zu „Schreib-Alltag: So geht´s weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s