NaNoWriMo / Tag 5 – Pause. Naja, fast…

Schon vor Wochen hatte ich mich für den 05. November zu einer privaten Schreib-Session im kleinen Dreier-Kreis verabredet. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht sicher, dass ich am NaNo teilnehme und da wir lange nach einem Termin gesucht hatten, war mir dies auch einfach wichtig.

Während also der Rest der NaNo Welt den Samstag zum Schreiben nutzte, fuhr ich los, um nanowrimo_2016_webbadge_participant-200mich in andere Schreib-Abenteuer zu stürzen. Und ich kann Euch sagen, es war ein unglaublich produktiver Tag. Wir haben uns gegenseitig zu tollen Texten inspiriert und das gemeinsame Schreiben war einfach herrlich unkompliziert.

Natürlich ist nun mein Wortpolster, das ich mir in dieser Woche erschrieben hatte, futsch. Aber zum einen war es genau für diesen Zweck gedacht und zum anderen hat mir dieser Schreib-Tag eine weitere Motivation gebracht, die ich nun voll ausschöpfen kann.

Morgens vor der Abfahrt habe ich zumindest 111 Wörter geschrieben. Einfach so, damit für Tag 5 keine Null da steht. Da ist Frau ja eigen.

Ihr lest also: nichts ist unmöglich im NaNo!

Advertisements

2 Gedanken zu „NaNoWriMo / Tag 5 – Pause. Naja, fast…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s