Oster-Experiment: Das Ergebnis

DSC_0020Ja, und hier ist es nun, das erste Drabble meines Lebens. Herrje, das war ja mal wieder etwas ganz anderes. Vor allem, da ich mich seit etlichen Monaten meist mit längeren Geschichten befasse. Und nun hieß es: kürzen, kürzen, kürzen.

Ach ja, wer nicht mehr weiß worum es hier geht, schaut sich doch bitte hier den entsprechenden Beitrag an!

Frau Vro hat beim Oster-Drabble-Spiel auch mitgemacht – worüber ich mich total freue – und das Ergebnis ist toll. Schaut es Euch hier unbedingt an!

So, nun wünsche ich Euch ein schönes Osterfest und vielleicht haben wir ja Glück und die Sonne lässt sich hin und wieder auch einmal blicken.

Oster Drabble

Wortvorgaben:

• Kugelrund
• Schnee
• Schnuppernäschen

„Hatschi!“ Fräulein Tulpe schüttelte sich den Schnee von ihren Blütenblätter. „Ich habe mich erkältet, nur weil es zur Osterzeit noch einmal geschneit hat. Hätte ich das gewusst, wäre ich tief unten in der dunklen Erde geblieben.“ Das Häschen, das neben ihr ein Osternest abstellte, wackelte mit seinem Schnuppernäschen. „Ja, mir macht der Schnee auch keine Freude. Ich muss mich beim hoppeln viel mehr anstrengen.“ Fräulein Tulpe nickte und sagte dann mit einem Blick auf das Häschen: „Und dein kugelrundes Bäuchlein macht es dir auch nicht leichter.“ Wen wundert es, dass dem Häschen sein „Frohes Ostern“ daraufhin im Halse stecken blieb.

Advertisements

3 Gedanken zu „Oster-Experiment: Das Ergebnis

  1. Pingback: Experiment: Adola schaltet den Turbo ein! | Nicole Wanda Vergin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s