Was hat das mit Sport zu tun?

Die meiste Zeit meines Lebens war ich ein Bewegungsmensch und bin es jetzt glücklicherweise auch wieder. Wobei Bewegung für mich auch ein ruhiger Spaziergang oder ein Stadtbummel sein kann. Aber ich begeistere mich auch für verschiedene Sportarten: reiten, laufen, radfahren.
Dabei setze ich mir durchaus gerne selber Ziele, aber der Spaß steht ganz klar im Vordergrund.
Hannover 96Was mir auch Spaß macht, ist anderen beim Sport treiben zuzuschauen. Früher habe ich mir gerne Radrennen angesehen. Inzwischen belasse ich es bei Leichtathletik (vorrangig Marathonläufen) und beim Springreiten. Was beinahe jede Sportart inzwischen eint ist das Thema Doping. Das war es letztendlich auch, was mir den Spaß an den Radrennen genommen hat. Ich war vermutlich der einzige Mensch auf Erden, der es nicht fassen konnte, das Lance Armstrong doch gedopt hat. Naiv nannte man mich deswegen schon, aber ich glaube nun einmal immer noch an das Gute im Menschen. Und damit werde ich auch nicht einfach aufhören!

Aber heute geht es mir jetzt um etwas anderes. Ich war heute mal wieder in Hannovers Innenstadt, ein wenig bummeln, gemütlich essen gehen. Eigentlich war auch noch ein Besuch des Frühlingsfestes geplant, aber das Wetter war dann doch zu kalt und zu nass. Außerdem wurde der heutige Beginn von 14 auf 16 Uhr verlegt und da hatte ich dann doch keine Lust mehr.
Der Grund war übrigens das Fußballspiel zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Wer sich mit Fußball auskennt, der weiß, dass diese beiden Vereine seit einer gefühlten Ewigkeit Erzrivalen sind. Dementsprechend wurde in Hannover auch Vorsorge getroffen.

Ich wurde in dem Moment daran erinnert, als ich in den Hauptbahnhof hineingehen wollte und die Eingänge auf beiden Seiten von rund 60 Polizisten flankiert wurden. (Laut der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung waren insgesamt rund 2.600 Polizisten im Einsatz!) Man wartete auf die heimkehrenden Fans. Dass dies nur ein kleiner Teil des Polizeiaufgebots war, war mir klar. Und ich fragte mich, welche Kosten wohl bei so einer Veranstaltung entstehen. Dafür, dass diese Fußballspiele stattfinden können, ohne dass sogenannte Fans randalieren oder andere Menschen verprügeln.
Und da lange ich auch bei meiner heutigen Überschrift an: was hat das mit Sport zu tun? Nichts. Das ist mir durchaus klar. Da sind Menschen, die ihre Aggressionen loswerden wollen, ihren aufgestauten Frust. Oder gibt es darunter tatsächlich welche, die behaupten es ginge ihnen um die Fußballspiele? Vermutlich.

Ich erinnere mich daran, wie ich vor ungefähr 30 Jahren selber zwei Mal im Stadion bei Spielen von Hannover 96 dabei gewesen bin. Der Grund war übrigens keine Liebe zu diesem Sport, sondern mein Teenager Herz, das sich nach einem der Fans verzehrte. Schon damals hieß es direkt nach dem Spiel in Deckung gehen, denn die Besucher aus der sogenannten Fankurve – oder zumindest ein Teil davon – stürmte nach den Spielen mit geballten Fäusten auf die Gegner zu. Ich weiß das so genau, weil die Freundin und deren Freund, die mich zu diesen Spielen mitnahmen, normalerweise bei diesen Schlägereien mittendrin waren. Und damals fand ich das tatsächlich irgendwie cool, obwohl ich selber mich nie geprügelt habe und bis heute auch nicht das Bedürfnis danach verspüre.

Genügt denn all die Gewalt nicht, die es in der Welt der Menschen gibt? Die Bomben, die aktuell geworfen werden? Die Attentate? Ist es nicht schlimm genug, dass Menschen durch Unfälle und Krankheiten sterben? Nein, es muss außerdem solche Szenarien geben. Und das Warum, das will und werde ich nie begreifen!
Aber wie eingangs schon erwähnt, will ich weiter an das Gute in den Menschen glauben und von meiner Seite aus mit winzig kleinen Dingen wie einem Lächeln, einem freundlichen Wort zu einem friedlicheren Miteinander beitragen. Bin ich auch hier naiv, wenn ich glaube, dass das auch nur irgendetwas ändert? Vermutlich. Aber ich halte es da mit Konfuzius:
Es ist besser ein Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s