Adola Adebar: Der Jacobsbrunnen UND Name gesucht

Wie Ihr ja wisst, liege ich im Endspurt was die Rehburg-Loccumer Kindergeschichten – erzählt von Adola Adebar – betrifft. Ende Januar 2018 ist Abgabetermin. Im letzten Beitrag zu diesem Thema (klick) habt Ihr mir auf die Sprünge geholfen, an welchem Ort die Geschichte stattfinden soll.

Nachdem die grobe Idee in der Zwischenzeit Gestalt angenommen hat, war ich heute vor Ort und habe mich noch einmal ein wenig umgeschaut. Und die Fotos wollte ich Euch natürlich nicht vor enthalten.

DSC_0002
DSC_0005
DSC_0009
Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass dort im Wald meine Muse vor lauter Kreativität beinahe geplatzt wäre…

Was jedoch noch fehlt, ist der Name der Protagonistin. Und da dachte ich mir: hey, vielleicht habt Ihr Lust mit zu entscheiden? Ein 12-jähriges Mädchen, das sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt und – obwohl sie auf dem Lande lebt – wahrlich kein Landei ist.

Ich bin gespannt, was Euch dazu einfällt und danke Euch schon mal von Herzen für Eure Vorschläge.

Und ich schreibe mich jetzt zurück in den Loccumer Klosterwald an den Jacobsbrunnen, wo es wahrlich nicht geheuer ist…

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Adola Adebar: Der Jacobsbrunnen UND Name gesucht

  1. Pingback: Protagonisten und ihre Namen | Nicole Vergin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s